Mittwoch, 24. Februar 2021

(Moonie hört) Hidden Legacy: Saphirflammen - Ilona Andrews


Text und Coverrechte: Lyx Verlag
Bildrechte: Moonie's Welt 



Hidden Legacy
Saphirflammen
Ilona Andrews 



Klappentext


Willkomen bei Haus Baylor!

Drei Jahre sind vergangen, seit der Grundstein für Haus Baylor gelegt wurde. Mittlerweile ist es Catalinas Job, die Familienehre (der Dank für erfolgreiche Trainingseinheiten geht dabei an Mrs Rogan!) zu verteidigen. Noch immer fällt es ihr schwer, ihre ganz besondere Magie einzusetzen. Doch da werden Mutter und Schwester einer Freundin ermordet. Catalina beginnt auf eigene Faust zu ermitteln, um die abscheuliche Tat aufzuklären. Doch finstere Mächte sind am Werk. Und Alessandra Sagredo - gefährlich, unberechenbar und Catalinas einstiger Schwarm - scheint Teil dessen zu sein. Um den Fall zu lösen, scheint Catalina nun nichts anderes übrig zu bleiben, als ihre ungeliebten Fähigkeiten einzusetzen - und sowohl ihr Haus als auch ihr Herz dabei aufs Spiel zu setzen ...


Meine Meinung


Catalina ist die Hochbegabte des Hauses Baylor seitdem Nevada sich dem Haus Rogan, dem ihres Mannes zugewandt hat. 

Ich liebe es mit den Charakteren auf Detektivarbeit zu gehen.
 Jeden neue Einzelheit und neue Wege zu ergründen. Geheimnissen auf die Spur zu gehen, sich jeder Menger Gegner die mit Sicherheit nichts Gutes im Schilde führen und auch nicht verbergen wie grausam sie sein können.
 Alten Vertrauten nicht blind zu folgen und jede Menge Leichen hinter sich lassen. 

Adrenalin schlägt dir durch die Adern, du stehst kurz vor dem Kollaps und musst trotzdem über deine Grenzen gehen. 

Du triffst auf alte Bekannte die du ins Herz geschlossen hast. Triffst neue Menschen mit außergewöhnlichen Magischen Fähigkeiten und sollte das alles noch nicht reichen ist da dieser unglaublich Heisse Typ der sich so ganz anders Verhält als du geahnt hast. 

Ich hab so sehnsüchtig gewartet das die Baylor Schwestern wieder in Action treten und ich wurde nicht enttäuscht.

Der italienische Akzent von Allesandro war der einzige Punkt der mich des öfteren hat stocken lassen obwohl er sehr authensich gesprochen wurde. Das zähle ich aber jetzt mal unter persönlicher Geschmack.


Fazit



Unglaublich, unglaublich emotional, unglaublich spannend. Eine Achterbahn der Empfindungen von Unglauben, Schockmomenten, Aha Momenten und heftigen Herzpochen ist mal wieder alles dabei und ein Ende das mich kauernd am Boden zurückgelassen hat, denn ich bin niemals so stark wie Catalina Baylor. Eine Frau die absolut grandios und faszinierend ist. 


Moonie 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.