Mittwoch, 31. März 2021

(Mama liest vor) das Museum des Meeres: Eintritt frei - Loveday Trinick

 

Text und Coverrechte: Prestel Verlag
Bildrechte : Moonie's Welt


Das Museum des Meeres
Eintritt frei
Loveday Trinick


Danke an den Prestel Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 



Klappentext 


Tauche ein in die Unterwasserwelt unserer größten und wertvollsten Lebensräume: der Ozeane!

Nach dem "Planetarium" öffnet nun die größte Ausstellung der Erde ihre Pforten! 71 Prozent der Erdoberfläche sind von Meeren bedeckt. Tritt ein und entdecke, was und wer hier lebt: Erkunde die verschiedenen Ökosysteme des Arktischen, Atlantischen, Indischen, Pazifischen und Südlichen Ozeans!

Dieses Museum zeigt uns die Schönheit der Weltmeere mit allen ihren Bewohnern, begleitet von informativen Sachtexten der Meeresbiologin Loveday Trinick. Auf großformatigen Tableaus mit liebevoll und detailgetreu gezeichneten Gouache- und Aquarellmalereien der Illustratorin Teagan White sind – wie in einem Aquarium – Korallen, Quallen, Rochen, Schildkröten, Delfine, Wale und vieles mehr zu sehen. Jedes Kapitel befasst sich mit einer Gattung oder einem Lebensraum wie Nesseltiere, Säugetiere, Fische oder Korallenriffe.

Der neue Band der "Museums-Reihe" fasziniert mit wunderschönen Einblicken in Lebensräume, die uns sonst verborgen bleiben.

Dieses Buch wird klimaneutral produziert.


Meine Meinung


Unser erstes Buch der Reihe weil ich sie bis dato einfach nicht kannte.

Als es bei uns ankam wurde es gar nicht mehr weggelegt denn schon immer ist und war die Unterwasserwelt etwas geheimnissvolles und mystisches, grossartig und vielleicht auch ein bischen beängstigend aber immer interressant.

Und da die Museen ja derzeit geschlossen sind, haben wir es uns einfach nach Hause geholt. 





Die einzelnen Abschnitte sind in Sälle aufgeteilt, es werden vorher auch die verschiedenen Tiefenabschnitte im Ozean erklärt und auch aus wieviel Wasser  die Erde besteht. 


Die Zeichnungen und Illustrationen sind lebensecht und detailgetreu es werden alle Arten namentlich benannt und pro Spezies noch mal ein Tier genauer betrachtet. 

Fazit


Ein wirklich sehenswert und lesenswertes Buch.
 Stundenlanges entdecken, lernen und lesen und uns wird immer noch nicht langweilig.
Ein Buch mit Mehrwert. 
Wir freuen uns auch schon auf die anderen Museen die uns die Tore öffnen. 


Moonie 




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.