Dienstag, 28. Juli 2020

(Rezension) Golden Heart 1 Die Kriegerin des Prinzen - Tanja Penninger


Text und Coverrechte: Impressum Verlag
Bildrechte: Moonie's Welt 

Golden Heart 
Die Kriegerin des Prinzen
Tanja Penninger


Danke für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Das mich in meiner persönlichen Meinung nicht beeinflusst.


**Ein Herz so stark wie Gold**  


Schon seit dem Kindesalter hat Inga nur ein Ziel: eine königliche Kriegerin zu werden. Bereit alles dafür zu opfern, absolviert sie die Ausbildung, um als eine der faszinierenden Goldenen Schwestern in den Dienst ihrer erhabenen Königin zu treten. Am Königshof angekommen wird sie allerdings nicht ihr, sondern dem charmanten Prinz Constantin zur Seite gestellt. Als seine persönliche Leibwächterin fällt es ihr dabei unheimlich schwer, sich seinen strahlend blauen Augen zu entziehen – doch er ist als Königssohn dafür bestimmt, in einem öffentlichen Spektakel eine Braut zu wählen ...


Der Kampf hat begonnen
Eine willensstarke Kriegerin, deren Berufung ihr zum Verhängnis wird, ein gut aussehender Prinz, der seiner Rolle gerecht werden muss, und ein zerrüttetes Königreich, das es zu retten gilt. Die perfekte Geschichte für alle starken Frauen und ihre Verbündeten.




Kriegerinnen für die Königin, in goldenen Gewändern. Eine Beschützer sein. Genau das will Inga werden. Stark und treu ergeben. 

Zu Beginn der Geschichte tat ich mir etwas schwer weil ich so gar nicht wusste was auf mich zukommt. Denn hier liegt der Zauber im Detail. 

Ich würde sagen hier haben wir eine Mischung aus Reign und Game of Thrones gepaart mit den Tudors.

Intrigen, Verrat, List und Wahn. Alles gepaart mit tiefen ehrlichen Gefühlen den man nicht Wirklich trauen kann. 

Noch bevor das Blut spritzte, schrie ich auf. Die Klinge glitt durch den Hals des Mannes, als wäre er aus zartschmelzender Butter gefertigt. Zitat Kapitel 1

Wir haben die offensichtlich ehrlichen Falschen Leute, diejenige die es erst freundlich gesinnt ausschauen lassen und denen von den man bis zum Schluss nicht weiss was sie genau im Schilde führen.

Unvorhersehbare Ereignisse und Erkenntnisse ließen mich das ein ums andere mal staunen. 

Der Schreibstil ist total angenehm und einnehmend. Da nicht sofort alles verraten wird, wird der Leser gebannt und tief in die Geschichte gezogen weil man unbedingt wissen möchte was denn noch alles passiert.

Und dieser  Cliffhanger ist ausgeklügelt und wirklich fies. Es ist faszinierend was der Autorin hier gelungen ist. Uneigenwillige Charaktere die dieses Buch zu etwas einzigartigem machen. Spannend bis zum Schluss.

Ein Buch das so ehrlich ist, kein perfekter Traumprinz, keine perfekte Protagonistin einfach nur leben, ein auf und ab von Angst und Zuversicht. Eine außergewöhnliche Story die den Auftakt zu etwas großartigem machen könnte. Am Anfang kam ich etwas schwer in Geschichte rein später hat sie mich nicht mehr losgelassen. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.