Mittwoch, 1. Mai 2019

(Rezension) Himmelsklang und Höllendröhnen - Aurelia L. Night

Coverrechte: Hawkify Books
Bildrechte: Moonie's Welt 


Der Ruf aus der Hölle


Himmelsklang und Höllendröhnen
Aurelia L. Night


Danke an den Verlag und die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares 

Eine kleine Warnung vor weg - da in diesem Buch der Tod an erster Stelle steht werden hier auch Kinder umgebracht. Ich wusste vorher davon und konnte mich drauf einstellen.
 »Du bist eine Made, umgeben von Engeln, die nur mit den Fingern schnippen müssen, um dich zu vernichten. Versteh’ das und pass dich an, wenn du leben willst.« 

Kaylas Leben ist geprägt von ihrem Durst nach Rache. Jede Nacht ist sie auf den Straßen und folgt dem Dröhnen in ihrem Körper, das sie zu den Dämonen führt. Bis sie auf Elias trifft, der weder Mensch noch Dämon ist, sondern ein Geächteter, gefallen in der Missgunst Gottes. Diese Begegnung ruft jedoch nie dagewesene Kräfte in Kayla hervor, die sie von der Jägerin zur Gejagten machen und sie dazu zwingen, das Schicksal von Himmel und Hölle zu entscheiden …
Der Einstieg ist spannend und gut gewählt. Man möchte gar nicht aufhören zu lesen und ist in der Geschichte gegangen.
Der Schreibstil ist einnehmend und flüssig was ich von der Autorin schon gewöhnt bin - ich liebe den Stil. Nicht zu ausschweifend auf den Punkt gebracht - keine Emotion ist zu kurz , man spürt die Energie die Kayla umgibt.

Die Protagonistin ist taff und ehrlich, sie hat viel durchgemacht und hat trotz aller Verluste ihre Kampflust entdeckt. Ihr Ventil um ihre Aggressionen loszuwerden - sie tötet Dämonen.



Die Story ist dunkel, böse und tödlich, es ist nur wenig Platz für Licht und Gefühle und doch auch wenn sie ganz zart leuchten haben sie so eine Intensität das es einem den Atem raubt.


Die Kampfszenen sind einnehmend und absolute Highlights.
Der Plot ist absolut stimmig und gut durchdacht. Spannende Wendungen lassen den Leser kaum durchatmen. Sarkasmus an den Richtigen Stellen machen dieses Buch richtig gut gelungen.

Ein für mich überraschend gutes Ende was ich so nicht erwartet hätte - dort hätte ich mir aber mehr Unterwelt gewünscht -das ging mir dann zu schnell.
Positiv zu unterstreichen ist aber das es ein Einzelband ist.
Die Story ist dunkel, böse und tödlich, es ist nur wenig Platz für Licht und Gefühle und doch, auch wenn sie nur ganz zart leuchten haben sie so eine Intensität das es einem den Atem raubt.
Ein absoluter Pageturner

EIN NEUES BUCH FÜR MEINE KATEGORIE DER JAHRESHIGHLIGHTS UND MEIN NEUER LIEBLING DER AUTORIN.

Kommentare:

  1. Hallo Anika,

    ich habe bislang noch kein Buch der Autorin gelesen, aber "Himmelsklang & Höllendröhnen" hört sich total spannend an. In deiner Rezension merkt man richtig deine Begeisterung :)
    Ich finde es auch gut, dass es nur ein Einzelband ist. So brauche ich nicht ewig warten, bis der nächste Band veröffentlicht wird.
    Deinen Blog habe ich gerade entdeckt und ich bleibe gerne als fleißige Leserin hier.

    Liebe Grüße
    Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emily, das freut mich natürlich zu hören und herzlich Willkommen hier. Viel Spass beim Stöbern. Ich werde gleich mal zu dir rüberhuschen.
      Glg Anika von Moonie's Welt

      Löschen

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.