Sonntag, 18. April 2021

(Rezension) Daughter of Doom: Des Dämons erster Pakt - Isabelle North

 

Cover und Textrechte: Isabelle North
Bildrechte: Moonie's Welt 


Daughter of Doom
Des Dämons erster Pakt 
(Woman of Revenge 2)
Isabelle North



Klappentext


Die sieben Todsünden, ich habe sie alle gesehen. 


Ich war Jahre lang stolz auf mein Herz. Jetzt aber brauche ich mehr, um die zu schützen, die ich liebe. Als ich Cayden Lancaster um Hilfe bitte, ist mir bewusst, dass der Preis meine Seele sein wird.


Was macht ein Engel wie du in der Hölle, Darling?


Verzweiflung, Niedertracht, Hass. Jeder trägt sie in sich, zurück bleibt absolute Finsternis. Aber du, Rosalia O´Farrel, an dir perlen sie ab. Alles in mir dürstet danach, sie dir zu nehmen, deine weißen Flügel.


Als Lia auf Cayden trifft, bleibt die Welt für einen Augenblick stehen. Sie hat viele grausame Männer gesehen, doch er stellt sie alle in den Schatten. Mit Narben, die Schmerz, und Augen, die Zerstörung versprechen. Von ihrer Vergangenheit in die Ecke gedrängt, hat die junge Irin keine Wahl. Sie lässt sich auf ihn ein und ahnt nicht, dass das erst der Anfang ist.


 


Daughter of Doom ist der zweite Band der Women of Revenge-Reihe, die dich in die Dunkelheit ziehen wird. Und du wirst es genießen.


Band 1: Queen of Sins - Des Teufels letztes Spiel


Band 2: Daughter of Doom - Des Dämons erster Pakt


Meine Meinung


Durch das leichte Sommerkleid, das ich trug, fühlte ich jeden Zentimeter seines stahlharten Körpers. Cayden Lancaster war ein Raubtier durch und durch. Das spürte ich an seinen Muskeln, an seinem Blick. An den seelenlosen Augen, die mich niederstarrten.
Zitat: DoD

Dark Romance mit Stil und undurchdringbarer Dunkelheit.

Von Anfang an ist die Story rund um Lia und Cayden spannend, düster und unverschämt heiss.

Cayden ist charmant, böse und durchtrieben, er lässt sich nichts gefallen und hat seine ganz eigenen Pläne.

Lia die rechte Hand der Queen of Sins und doch hat sie so viel zu verstecken was so nach und nach ans Tageslicht kommt.

»Deine Sterblichkeit misst sich nicht an dem, was du überlebt hast, sondern an dem, was du überleben musst.«
Zitat: DoD

Eine Szene, sie verändert alles und lässt einen sprachlos zurück, der Plan geht auf und die Steine rollen. In eine Richtung die so gar nicht wünschenswert ist, für Lia.

Nebencharaktere die einen ins schwitzen bringen und ein Showdown der einen am ganzen Körper zittern lässt.

Fazit


Ich liebe bis jetzt alles was aus der Schreibfeder der Autorin kommt und freue mich bald auf Neues.

Moonie

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.